Schülerforschungszentrum TheoPrax

Auch im Schülerforschungszentrum TheoPrax ist es das Hauptziel, Schüler zum Lernen zu motivieren. Die SchülerInnen können in den angebotenen Projekten nach der TheoPrax Methodik Themen bearbeiten, die immer von externen Partnern kommen. Mehrheitlich geschieht dies unterrichtsintegriert, unter Nutzung der hier im Schülerforschungszentrum und des ICT zur Verfügung stehenden Kompetenzen und Ressourcen.

Das Schülerforschungszentrum TheoPrax ist Mitglied des Bundesverbands der Schülerlabore e.V. LernortLabor (LeLa). Im Schuljahr 2012/13 wurden im Rahmen von Lab2Venture, einem gemeinschaftlichen Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung DKJS, LernortLabor und TheoPrax, fünf Schülerprojekte im Angebots- Auftrags- Verhältnis vergeben.

Zwei dieser Projekte wurden von Schülern der Klassenstufe 8 der Kirbachschule in Sachsenheim im Auftrag der Firma Nussbaum, Rielasingen, einem Hersteller von Aluminiumdosen, durchgeführt. Im Rahmen dieser Projekte erarbeiteten die Schüler eine Prüfmethode zur Reduzierung der Fettmenge auf Aluminiumronden beim Tiefziehen der Dosen und Ideen zur zielgenauen Lenkung von Druckluft zur Senkung des Druckluftverbrauches bei der Herstellung der Aluminiumdosen. 

 

Schüler der Kirbachschule bei der Besichtigung der Firma Nussbaum, Rielasingen

Schüler der Kirbachschule bei der praktischen Arbeit am Projekt

 

Ansprechpartner:
Dr. Monika Jakob
Fraunhofer ICT
Tel: 0721/4640-331
E-Mail: monika.jakob@ict.fraunhofer.de