Der TheoPrax-Preis

Bundesweiter Projektwettbewerb

Was ist der TheoPrax-Preis?
Der TheoPrax Preis zeichnet Projektarbeiten aus, die in Schulen und Hochschulen durchgeführt wurden. Schüler und Studenten können Ergebnisse von Projektarbeiten, die sie im Team an industriellen, wirtschaftlichen oder kommunalen Themen bearbeitet haben, einreichen.

An wen richtet sich der TheoPrax-Preis?
An alle betreuten und selbständigen Schüler- / Studentengruppen (mit mind. 3 Mitgliedern) aus allen Schularten der Klassen 8 bis 13 und Hochschulen und Universitäten der Semester 1 bis 7.

Wie und von wem werden die Einreichungen bewertet?
Eine Jury, die sich zusammensetzt aus Vertretern des Kultusministeriums, der Industrie, Lehrern aus Schule bzw. Hochschule sowie Vertretern der TheoPrax Stiftung, bewertet die eingereichten Projektarbeiten und entscheidet die Nominierung von Arbeiten für den Preis. Bewertungskriterien sind unter anderem innovative Lösungsvorschläge, kreative Umsetzungen und gesellschaftsrelevante Auswirkungen der erzielten Ergebnisse.